Aktuelles aus dem Sängerkreis

DIALOGE Wort und Mozarts Requiem KV626 - Das zeitgenössische Festival der Stiftung Mozarteum Salzburg - 2.-7.12.14

16.11.2014, 11:45

Im Zentrum der diesjährigen DIALOGE steht das Komponistendreieck Wolfgang Amadé Mozart, Peter Eötvös und György Ligeti. Nach den Themen Luft (2012) und Licht (2014) ist im Jahr 2014 das Wort  Thema des Festivals. Der Frage nach dem Verhältnis zwischen Musik und Wort also spürt die diesjährige Auflage des Festivals nach, mit betont zeitgenössischen Vorzeichen.

„Gnagflow Trazom“ oder „Romatz“, so kehrte Mozart in Briefen seinen Namen um, wirbelte die Buchstaben durcheinander. Eine ganz ähnliche Lust an Sinn und Unsinn beflügelte György Ligeti, als er die Laut-Texte zu seinen "Aventures" und "Nouvelles Aventures" schrieb (3.12.).
Die Kraft des zu Musik gewordenen oder mit Musik verflochtenen Wortes erweist sich im Schaffen von Peter Eötvös – etwa in dem Werk "Korrespondenz", in dem er ausgewählte Stellen des Briefwechsels zwischen Vater und Sohn Mozart im Rahmen eines Streichquartetts abhandelt und das an Mozarts Todestag (5.12.) vom Calder Quartett gestaltet wird. Mit seinem "da capo" steht ein Auftragswerk der Stiftung Mozarteum Salzburg auf dem Programm, das auf Mozart-Fragmenten beruht (3.12.). Mit „Tanzbodenstücken“ und „Wortansagen“ bringt sich die Musicbanda FRANUI zum Thema „Wort“ ein (4.12.). Und natürlich: Immer wieder Mozart.
Zum Abschluss erklingt am 7. Dezember um 18 Uhr als Höhepunkt, insbesondere für Chorliebhaber, Mozarts unvollendet-unsterbliches Requiem KV 626 in der Interpretation durch die Camerata Salzburg, den Salzburger Bachchor und junge Solisten unter Pablo Heras-Casado (Ende ca. 19.30 Uhr)

Das komplette Programm finden Sie unter www.mozarteum.at.

Karten zu 20,- / 30,- / 40,- Euro für das Requiem bzw. 20,- Euro (Einheitspreis) für die anderen Veranstaltungen der Dialoge unter tickets@mozarteum.at oder www.mozarteum.at.

Und was hat Salzburg im Dezember noch alles zu bieten:
- Christkindlmarkt am Residenzplatz
- Mozarts Geburtshaus in der Getreidegasse
- Mozart-Wohnhaus (mit Nannerl-Ausstellung) am Makartplatz
- österreichische Kaffeehaus-Kultur uvm...

Nutzen Sie für die Anreise das Guten-Tag-Ticket des Meridian von München nach Salzburg:
http://www.der-meridian.de/fahrkarten/tageskarten

Zurück